Kunst trifft Sünde.

Heimspiele sind immer was Besonderes: Ein festlicher Anlass, sich von seiner besten Seite zu zeigen. Den Freunden, Gefährten und Nachbarn, der Familie und der Heimat.

Dazu hat die HNRBR Gallery Weidener Künstler*innen eingeladen, die ihren Lebensmittelpunkt nicht mehr in der Oberpfalz haben: Ludwig Kreutzer, Eva Pietzcker, Florian Thomas, Ulrich Wirner. Die Konstante sind die Wurzeln in Weiden und der Ort: Die Sünde im Ring. Für 13 Wochen im Herbst und Winter 2022 wird unser Pop-Up-Club um eine Pop-Up- Galerie ergänzt. Wir lieben's jetzt schon.

image description

Heimspiel #1
Florian Thomas

Ein Projekt in Kooperation mit HNRBR Gallery

23. September bis 08. Oktober 2022

Ahab on board

Die Themen des Malers Florian Thomas sind unsere Ausflüge und Reisen, Bewegung und Rast sowie deren Ikonografie in populären Mythen. Er findet sie auf alten Postkarten oder privaten Amateurfotos, von denen er häufig das Randständige zum Mittelpunkt seiner figurativen Bilder macht. Darin reflektiert der Künstler auf liebevolle, witzige und entlarvende Art unsere kollektiven Sehnsüchte nach fremden und exotischen Orten als auch die privaten Darstellungen gemeinschaftlicher Sehnsüchte nach sozialem Prestige. Mit seiner realistisch-figurativen Malweise, die von abstrakten fleckigen Farbelementen überlagert wird, kommentiert er zugleich die beiden Medien mit denen er arbeitet: Malerei und Fotografie.

Die Sünde | GALERIE
Schillerstraße 5 × 92637 Weiden in der Oberpfalz


Vernissage Freitag, 23. September '22 – Beginn: 20 Uhr

Midissage Sonntag, 02. Oktober '22 – Beginn: 18 Uhr

FinissageSamstag, 08. Oktober '22 – Beginn: 14 Uhr

Heimspiel #2
Eva Pietzcker

Ein Projekt in Kooperation mit HNRBR Gallery

14. Oktober bis 29. Oktober 2022

Ahab on board

Eva Pietzcker, geb. 1966 in Tübingen, aufgewachsen in Weiden, hat an der Kunstakademie Nürnberg studiert und lebt seit 1991 in Berlin. Sie arbeitet mit dem Medium der Druckgraphik und seit 2003 vor allem mit dem japanischen Holzschnitt, den sie in Japan gelernt hat. In ihren Arbeiten, meist von Landschaften, versucht sie Eindrücke von Einfachheit und Ursprünglichkeit wiederzugeben.

Die Sünde | GALERIE
Schillerstraße 5 × 92637 Weiden in der Oberpfalz


Vernissage Freitag, 14. Oktober '22 – Beginn: 20 Uhr

Midissage Sonntag, 23. Oktober '22 – Beginn: 18 Uhr

FinissageSamstag, 29. Oktober '22 – Beginn: 20 Uhr

Heimspiel #3
Ulrich Wirner

Ein Projekt in Kooperation mit HNRBR Gallery

25. November bis 10. Dezember 2022

Ahab on board

Geboren 1968 wuchs Ulrich Wirner als Sohn des Malermeisters Max Wirner und seiner Frau Rita in der Weidener Türlgasse auf. Nach dem Abitur am Augustinus Gymnasium ging Ulrich Wirner nach Reutlingen und startete dort seine künstlerische Ausbildung als Autodidakt. Nach diversen Ausstellungen und Installationen erhielt Ulrich Wirner 2016 das Kunststipendium der Stadt Reutlingen und verbrachte 6 Monate im ungarischen Szolnok als „Artist in Residence“ in der dortigen Künstlerkolonie. Nach dem großen Erfolg der Ausstellung „Marschland“ 2017 im ehemaligen Kaufhaus Hölzl sind Wirners plakativ-realsitische Bilder unter dem Titel „Sinners und Sins“ bei „Heimspiel“ zum ersten Mal nach fünf Jahren wieder zu sehen.

Die Sünde | GALERIE
Schillerstraße 5 × 92637 Weiden in der Oberpfalz


Vernissage Freitag, 25. November '22 – Beginn: 18 Uhr

Midissage Sonntag, 04. Dezember'22 – Beginn: 18 Uhr

FinissageSonntag, 11. Dezember '22 – Beginn: 18 Uhr

Heimspiel #4
Ludwig Kreutzer

Ein Projekt in Kooperation mit HNRBR Gallery

16. bis 31. Dezember 2022

Ahab on board

Ludwig Kreutzer, geb. 1986 in Neustadt an der Waldnaab, aufgewachsen in Weiden in der Oberpfalz, Studium an der UdK Berlin, Meisterschüler von Thomas Zipp. Seit 2006 lebt Ludwig Kreutzer in Berlin und beschäftigt sich mit Malerei, Zeichnung, Druckgrafik und Fotografie.

Die Sünde | GALERIE
Schillerstraße 5 × 92637 Weiden in der Oberpfalz


Vernissage Freitag, 16. Dezember '22 – Beginn: 20 Uhr

Midissage Sonntag, 25. Dezember'22 – Beginn: 18 Uhr

FinissageFreitag, 30. Dezember '22 – Beginn: 20 Uhr